Ein lehrreiches Abenteuer der A-Junioren in der Promotion:

Eine intensive, von der Corona Pandemie geprägte Hinrunde geht nun zu Ende. Die A-Junioren des SCZ Zollikons durften sich unter der Leitung von drei neuen, jungen und noch etwas unerfahrenen Trainern, die allesamt selbst in der 2. Mannschaft des Vereins aktiv sind, in der Promotion beweisen. Die Reisen gingen für die Junioren nicht mehr nur in benachbarte Seegemeinden, sondern teils bis in andere Kantone. Spiele wie in Einsiedeln aber auch bei Stadtzürcher Vereinen wie Unterstrass mit riesigen Einzugsgebieten waren für die Jungs und uns Trainer richtige Highlights. Nichtdestotrotz überwiegt natürlich die Enttäuschung über das schlechte Abschneiden in der Tabelle und dem entsprechenden Abstieg in die 1. Stärkeklasse. Die junge Truppe geschmückt mit herausragenden Spielern und Persönlichkeiten tat sich oftmals schwer gegen Kampf- und körperbetonte Mannschaften, die sicherlich schon mehr Erfahrung hatten in der Promotion Klasse der A Junioren. 03er und 04er Jahrgänge spielten nun unter Umständen gegen drei bis vier Jahre ältere Spieler und mussten dementsprechend häufig erstmal den Respekt ablegen, um befreit ihre fussballerischen Stärken auf den Platz bringen zu können. Nichtsdestotrotz können wir mit absoluter Sicherheit garantieren, dass die Jungs und das Trainerteam eine Menge mitgenommen haben aus dieser zwar kurzen, aber sehr intensiven «Hinrunden-Saison». Von der fussballerischen Qualität her muss es absolut der Anspruch der Mannschaft sein, im kommenden Jahr diesen Respekt und die Gleichgültigkeit bei Niederlagen abzulegen und eine bedingungslose Winner-Mentalität aufzubauen, um so sich wieder mit den Besten des Kantons messen zu dürfen.

Auch wenn wir die Saison auf dem Papier schlecht beendet haben, konnten wir Trainer mit den Jungs eine gute, ehrliche und intensive Beziehung aufbauen. Team-Anlässe wie im November und ausgelassene Trainingseinheiten unterstreichen dieses Gefühl ohne Frage. Insofern freuen wir uns extrem auf die kommenden Aufgaben als Mannschaft und sind uns sicher trotz des Abstieges aus der Promotion, den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelegt zu haben.

Abschliessend bedanken wir uns für die sensationelle Unterstützung von den Trainern der 1.- sowie 2. Mannschaft. Ausserdem bedanken wir uns für den engen Austausch und die Spielerabgaben, damit wir alle unsere Spiele bestreiten konnten. Vielen Dank auch an die Eltern für die Unterstützung an der Seitenlinie.

Wir wünschen allen Spielern, Fans und allen die den SCZ tatkräftig unterstützen ein gesundes 2022.

Fäbe, Seba und Kiri