Ca-Junioren: der Pfosten verhinderte den Aufstieg in die Coca Cola-League

Die Ca-Junioren des SC Zollikon spielten eine überragende Rückrunde und holten 9 Siege aus 10 Spielen. Der Pfosten verhinderte schlussendlich den Aufstieg in die Coca Cola – League.

Hätte uns im Dezember 2017 jemand gesagt, dass unsere Junioren die Rückrunde mit 27 von möglichen 30 Punkten beenden würden, hätten wir ihn wahrscheinlich für verrückt erklärt. Uns war natürlich bewusst, dass unsere Jungs ganz gut kicken können und bei vielen ist das taktische Verständnis bereits ziemlich ausgeprägt, trotzdem schien uns ein Sprung von 18 (so viele Punkte hatten wir in der Hinrunde geholt) auf 27 Punkte etwas zu optimistisch.

sc-zollikon-ca-junioren-hallenturnier

Als wir im Januar 2018 das Hallenturnier des FC Männedorf eindrücklich gewannen und die Fortschritte unserer Jungs im Training beobachteten, wurde uns aber schnell klar, dass der Aufstieg in die Coca Cola – League evtl. doch möglich ist! Wir korrigierten unser Ziel «Klassenerhalt» dementsprechend nach oben; ein Platz in den Top 3 sollte nun angestrebt werden. In den Testspielen gegen höherklassige Teams bestätigten die Ca-Junioren unseren Eindruck. Gegen den FC Uster (Platz 2 in der Coca Cola – League) gingen wir in Führung, hielten lange Zeit gut mit und kassierten erst in der Schlussviertelstunde zwei Tore. Gegen den FC Schwamedingen konnten wir das Spiel sogar mit 2-0 für uns entscheiden!

sc-zollikon-ca-junioren-teameventMit einem Teamevent (Lasertag und anschliessendes Fifa-Turnier inkl. Pizzaplausch) wurde unsere grossartige Saisonvorbereitung abgeschlossen. Einige Tage später starteten wir mit einer englischen Woche in die Meisterschaft: am Samstag besiegten wir den FC Küsnacht 3-1, unter der Woche Galatasaray Zürich auswärts mit 3-0 und drei Tage später den FC Herrliberg erneut 3-1. Es folgten weitere Siege gegen den FC Effretikon (3-0) und den FC Neumünster (3-2), so dass es am 6. Spieltag zum Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Coca Cola – League kam. Auch der FC Seefeld/Witikon hatte zu diesem Zeitpunkt das Punktemaximum erreicht. Allerdings hatten sie auch massiv mehr Strafpunkte gesammelt, was für uns hiess, dass für den Aufstieg ein Unentschieden reichen würde, vorausgesetzt wir würden die restlichen vier Meisterschaftsspiele gewinnen.

Leider wurde das Spitzenspiel auf einem sehr kleinen Spielfeld ausgetragen. Da beide Teams weit vorne und mit hoher Intensität Pressing ausübten, kam es kaum zu gepflegtem Spielaufbau und auch Torchancen waren Mangelware. Das Spiel bestand ausschliesslich aus langen Bällen, Abstössen und Einwürfen. In der zweiten Halbzeit schoss uns Jay mit einem direkt verwandelten Freistoss zur viel umjubelten Führung. Leider kam der FC Seefeld/Witikon nur fünf Minuten später aus dem Nichts zum Ausgleich und tankte dadurch reichlich Selbstvertrauen. Hinten standen sie weiterhin felsenfest und vorne wurde selbstbewusster kombiniert, so dass 15 Minuten vor Schluss das 2-1 fallen musste. Wir benötigten ein paar Minuten um diesen Schock zu verdauen, kamen aber in den Schlussminuten noch zu einer letzten Grosschance: Janns herrlicher Kopfball flog leider an den Pfosten und so konnte unser Nachbar wenige Sekunden später den Sieg feiern. Und weil der FC Seefeld/Witikon in den letzten drei Saisonspielen gegen Mannschaften aus der hinteren Tabellenregion antreten durfte, war uns klar, dass wir wohl gerade den Aufstieg verpasst hatten.

Nichtsdestotrotz nahmen wir uns vor, dem FC Seefeld/Witikon im Nacken zu sitzen und somit ihre Aufstiegsparty so lange wie möglich herauszuzögern.

sc-zollikon-ca-junioren-siegerfotoDas gelang uns ausgezeichnet, denn wir konnten die restlichen vier Spiele für uns entscheiden: 2-1 gegen den FC Egg, 5-3 gegen den FC Wetzikon, 3-0 gegen den FC Pfäffikon und im letzten Saisonspiel 2-0 gegen den FC Russikon. Die Bilanz dieser hervorragenden Rückrunde: 10 Spiele, 9 Siege, 1 Niederlage und ein Torverhältnis von 28:10 Toren.

Den Saisonabschluss feierten wie immer mit allen Junioren, Eltern und Geschwistern auf dem Riet. Und selbstverständlich wurden auch wieder SCZ-Awards verliehen; unser Mittelfeldspieler Niels stellt euch die Gewinner vor:

sc-zollikon-ca-junioren-scz-awards

Spieler des Jahres: Ryan (unten rechts)

Ryan ist unser Abwehrchef und Vize-Captain. Er hat einen grossen Anteil daran, dass wir in der Meisterschaft in 20 Spielen lediglich 20 Tore erhalten haben. Er hat sogar bereits ein Spiel in der ersten Mannschaft absolviert, was für einen 15-Jährigen sehr speziell ist. Aufgrund seiner guten Leistungen darf er in Zukunft ab und zu mit der ersten Mannschaft trainieren.

Stärken: schnell, zweikampfstark, groß, kopfballstark
Schwächen: keine

Verteidiger des Jahres: Arthur (unten links)

Arthur spielt neben Ryan in der Innenverteidigung. Er geht immer mit viel Überzeugung in die Zweikämpfe und gewinnt sie auch meistens. Arthur ist zudem polyvalent einsetzbar: er hat in der Rückrunde im zentralen Mittelfeld gespielt, als ich ausgefallen bin.

Stärken: zweikampfstark, gross
Schwächen: Passgenauigkeit

Mittelfeldspieler des Jahres: Léon (oben in der Mitte)

Léon hat uns mit seinen Toren in einigen Spielen noch den Sieg geholt. Er arbeitet defensiv nicht so viel, dafür hilft er unseren Stürmern beim Toreschießen. Léon hat in der Rückrunde 7 Tore geschossen und viele Assists beigesteuert.

Stärken: beidfüßig, dribbelstark
Schwächen: etwas zu selbstbewusst

Stürmer des Jahres: Dominik (unten in der Mitte)

Domo hat in der Rückrunde wieder viele Tore geschossen und seinen Sturmkollegen viel beigebracht. Domo wird uns im Sommer leider verlassen und das hat uns alle sehr getroffen. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute und hoffen, dass wir auch ohne seine Tore klar kommen.

Stärken: Abschluss, schnell, stark
Schwächen: etwas zu eigensinnig

Rookie des Jahres: Jay (oben links)

Dieser Award wird jeweils einem Spieler aus dem jüngeren Jahrgang verliehen. Dieses Jahr hat ihn Jay gewonnen; er hat während der ganzen Saison sensationell gespielt. Jay spielt zusammen mit Léon im zentralen Mittelfeld. Während sich Léon mehr um den offensiven Teil kümmert, sorgt Jay für defensive Ordnung. Er ist unsere Maschine im Mittelfeld!

Stärken: Freistöße, Weitschüsse, Zweikampfstark
Schwächen: keine

Vielen Dank an Niels für diesen Beitrag und danke Jungs für die grossartige Saison, die wir mit euch erleben durften!

Reno & Tomas