1. Mannschaft schlägt Witikon und setzt sich in Spitzengruppe fest

Der Sportclub Zollikon gewinnt sein erstes Spiel der 3.-Liga-Rückrunde gegen den FC Witikon 2:1 und wahrt den Anschluss an die Tabellenspitze.

Von Dennis Bühler

In der ereignisarmen ersten Halbzeit war der Sportclub Zollikon das aktivere Team, konnte seine Dominanz aber noch nicht in Tore ummünzen. Marco Schärer vergab zwei gute Chancen. In der 50. Minute setzte sich Sandro Camichel am rechten Flügel gegen mehrere Gegenspieler durch, seine Hereingabe verwertete Marco Schärer zum verdienten Zolliker Führungstreffer. Zwei Minuten später verpasste sein jüngerer Bruder Andrea Schärer das 2:0 nur knapp: Der Witiker Goalie Fabio Matticoli hatte eine scharf vors Tor getretene Flanke von Sean Winkler vor dem einschussbereiten Schärer abwehren können. Nach einer guten Stunde umdribbelte ein Witiker Angreifer mehrere Zolliker Verteidiger und legte ab auf seinen Sturmpartner Serafin Oberholzer. Mit einem platzierten Schuss ins Lattenkreuz bezwang er Goalie Murat Saliji ohne Mühe. Danach liessen beide Mannschaften gute Torchancen aus: Erst prallte ein Distanzschuss eines Witikers von der Latte zurück, dann wehrte Matticoli einen Schuss von Yves Rämi ab.

In der 85. Minute trat Tomás Hermida einen Freistoss von der Strafraumgrenze. Der in der Mauer postierte Witiker Dominic Loiero lenkte den Ball für Matticoli unhaltbar ab. In der Schlussphase stürmte bei den Gästen selbst Matticoli mit, in der sechs Minuten dauernden Nachspielzeit wurde Witikon aber kaum mehr gefährlich. Der Sieg für die Zolliker war in einer Partie zweier ähnlich starker Mannschaften letzten Endes glücklich, wenn auch nicht unverdient. Weil auch die drei in der Tabelle vor Zollikon klassierten Vereine Herrliberg, YF Juventus und Männedorf siegreich in die Rückrunde starteten, zeigt sich die Ausgangslage unverändert: Der Rückstand des SCZ auf Leader Herrliberg beträgt nach wie vor neun Punkte. Übermorgen Sonntag trifft das Team der Trainer Alain Merkli und Nicolas Fürer auswärts auf die zweite Mannschaft des SV Höngg (Sportplatz Hönggerberg, 10.15 Uhr).

Telegramm

SC Zollikon I – FC Witikon I 2:1 (0:0). Sportplatz Riet, 150 Zuschauer. SR: Bättig. Tore: 50. M. Schärer 1:0. 62. Oberholzer 1:1. 85. Loiero (Eigentor) 2:1. SCZ: Saliji; Azarnait (42. Girod), T. Hermida, Stengele, Bühlmann; Camichel (70. Y. Rämi), M. Felder, A. Felder (87. Burger), Winkler; A. Schärer, M. Schärer. Bemerkungen: Gelbe Karte für M. Felder (Reklamieren). Beim SCZ nicht eingesetzt: Aeschimann, Dugandzic, Martin, Niederhauser. Es fehlten Gubler, F. Hermida, Hugentobler (alle verletzt) sowie Kajan (noch nicht spielberechtigt).